Wie Sie Diensträder maximal einfach leasen. Wissen wir.

Positionieren Sie Ihr Unternehmen als innovativen Arbeitgeber mit Blick auf die Zukunft. Das Angebot eines Dienstfahrrads, als Alternative zum Firmenauto, zeigt nachhaltiges Denken und verantwortungsvolles Handeln. JobRad ist ein innovatives und sympathisches Mitarbeiterbenefit, das bei der Suche und Bindung von Mitarbeiter:innen hilft.

Vorteile für Arbeitgeber
Expertise vom Marktführer

JobRad hat das Dienstradleasing etabliert. Das JobRad-Modell wurde umfassend (steuerrechtlich)
geprüft und an die österreichischen Rahmenbedingungen angepasst. JobRad weiß, wie es geht - und wie Unternehmen und Mitarbeiter:innen davon profitieren.

JobRad läuft rund

Das volldigitalisierte JobRad Portal sorgt für einen einfachen und schnellen Ablauf und minimalen Aufwand für Arbeitgeber. Mehr JobRad, weniger Papierkram und Bürokratie.

Beste Absicherung

Leben ist Veränderung: Ob Elternkarenz, Kündigung oder längere Krankheit - unser Versicherungspaket bietet Lösungen für Sie und Ihre Mitarbeiter:innen.

Transparent informiert

Profitieren Sie von Verlässlichkeit und Transparenz. Das JobRad-Team in Österreich unterstützt bei allen Fragen vor, während und nach der Einführung von JobRad.

In nur 4 Schritten zum Dienstfahrrad

Kontakt aufnehmen

JobRad berät kompetent und zuverlässig. Ein persönlicher Ansprechpartner steht bei Fragen zur Verfügung.

Vertragspaket abschließen

Der Rahmenvertrag mit JobRad ist der zuverlässigste Weg, um Ihren Mitarbeiter:innen Dienstfahrräder anzubieten.

Mitarbeiter:innen begeistern

Machen Sie Ihre Belegschaft mit den Möglichkeiten des Dienstrads bekannt. JobRad unterstützt umfangreich bei der Einführung, und darüber hinaus.


Los gehts

Die JobRad Fachhandelspartner haben die passenden Räder. Bestellung und Verwaltung werden im JobRad Portal mit wenigen Klicks erledigt.

Mit JobRad sparen Mitarbeitende im Vergleich zum Direktkauf.

Finden Sie alles Wissenswerte zu JobRad

Kann jeder Arbeitgeber JobRad anbieten?

Grundsätzlich kann jeder Arbeitgeber JobRad anbieten, hier können Arbeitgeber unverbindlich Informationen anfordern.

Wie funktioniert das JobRad-Modell?

Mitarbeiter:innen können sich im Rahmen des freigegebenen Budgets durch ihren Arbeitgeber bei JobRad Partnern im Fachhandel ihr individuelles Firmenfahrrad aussuchen. Der Arbeitgeber agiert dabei als Leasingnehmer und überlässt das Fahrrad dem:der jeweiligen Mitarbeiter:in zur Nutzung. Ein Überlassungsvertrag regelt die Nutzung des Dienstrads für 36 oder 48 Monate, je nach gewählter Laufzeit.

In diesem kurzen Video wird das JobRad-Modell schnell und einfach erklärt.

Erhalten Arbeitgeber Unterstützung bei der Einführung von JobRad in ihrem Unternehmen?

Ja! Arbeitgeber erhalten von JobRad ein umfangreiches Kommunikationspaket, Schulungsunterlagen, Vorlagen und mehr.

Kommen auf Arbeitgeber Kosten zu?

Der Arbeitgeber agiert als Leasingnehmer und ist damit dem Leasinggeber zahlungspflichtig. Arbeitgeber können entscheiden, welchen monatlichen Kostenanteil die Mitarbeitenden über die Gehaltsumwandlung beitragen sollen. Sie können einen Arbeitgeberanteil leisten und so die monatliche Rate der Mitarbeitenden reduzieren, oder das JobRad zusätzlich zum Gehalt und somit kostenfrei für Mitarbeiter:innen anbieten.



Welcher Versicherungsschutz ist bei JobRad inbegriffen?

Als Leasingobjekt ist das JobRad vollkaskoversichert inklusive einer Verschleiß-Deckung. Darüber hinaus enthält die Versicherung eine Mobilitätsgarantie für JobRadler:innen, sowie einen Ratenschutz für Arbeitgeber.


750 Fachhändler in ganz Österreich

Finden Sie einen JobRad-Fachhändler in Ihrer Nähe.

Sie haben noch Fragen?
Wir beraten Sie gerne!