Datenschutz

VERANTWORTLICHE STELLE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG UND KONTAKTDATEN UNSERER DATENSCHUTZVERANTWORTLICHEN
Wir freuen uns über Ihr Interesse an der JobRad Österreich GmbH und dem JobRad-Konzept. Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Besuchs unseres Portals und dessen Nutzung sowie bei der Durchführung des JobRad-Konzeptes.

Sollte unsere Datenschutzerklärung nicht alle Ihre Fragen beantworten, stehen wir Ihnen gerne unter der Mailadresse dataprotection@jobrad-oesterreich.at oder postalisch über unsere Postanschrift zur Verfügung.

JobRad Österreich GmbH
z.H. Datenschutz
Vorgartenstraße 206 C
1020 Wien
Österreich
(im Folgenden: JobRad bzw. „wir“).

ANWENDUNGSBEREICH UND ZWECK DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG
In dieser Datenschutzerklärung erläutern wir gemäß den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 und der anwendbaren nationalen Gesetze, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten. Zudem klären wir Sie auch über Ihre Rechte in Bezug auf unsere Datenverarbeitungen auf. Die nachfolgenden Informationen beziehen sich auf Datenverarbeitungen im Rahmen unserer bereitgestellten Website und des JobRad Portals.
Die Social Media Datenschutzerklärung befindet sich am Ende dieser Datenschutzerklärung. Informationen zum Bewerbermanagement finden Sie unter https://jobrad-oesterreich.factorialhr.com/terms

DIE RECHTSGRUNDLAGEN
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist unser besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, öDSG, öTKG 2021, dtTTDSG). Jede Datenverarbeitung bedarf einer rechtlichen Grundlage.
Im Rahmen unserer Website verarbeiten wir Ihre Daten nur, wenn zumindest eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO): Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben (z.B. Einwilligung im Cookie-Banner, Registrierung im JobRad Portal), ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Vertrag (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO): Um vorvertragliche Verpflichtungen oder einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen, verarbeiten wir Ihre Daten (z.B. Anfragen über unser Kontaktformular und in weiterer Folge Abschluss eines Vertrags).

Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO): Wenn wir einer rechtlichen Verpflichtung unterliegen, verarbeiten wir Ihre Daten (wann immer durch Gesetz vorgesehen ist, dass wir Daten von Kunden z.B. aus steuergesetzlichen Verpflichtungen verarbeiten müssen)

Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO): Wir behalten uns im Falle berechtigter Interessen die Verarbeitung personenbezogener Daten vor, wenn dem keine überwiegenden Schutzinteressen Ihrerseits entgegenstehen (z.B. verarbeiten wir Daten, um die Website sicher zu gestalten).

WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?
Wenn Sie diese Website oder das JobRad Portal nutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet. „Personenbezogene Daten“ sind Informationen über eine Person, die mit ihrer Identität verbunden sind, also z.B. mit dem Namen, einer Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder einer sonstigen Identitätskennung (z.B. IP-Adresse). Unsere Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

WAS BEDEUTET „VERARBEITUNG“ VON PERSONENBEZOGENEN DATEN?
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

WIE ERFASSEN WIR IHRE DATEN?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website und des JobRad Portals durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs).

WOFÜR NUTZEN WIR IHRE DATEN?

Zwecke für die Datennutzung können unterschiedlich sein: Von der Abwicklung Ihrer Anfragen, über Sicherstellung, dass kein unerlaubter Zugriff auf die Website bzw. das JobRad Portal erfolgt, bis hin zu Marketingaktivitäten. Detaillierte Informationen zu den Verarbeitungszwecken finden Sie weiter unten in den jeweiligen Beschreibungen der einzelnen Datenverarbeitungen.

ÜBERMITTLUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN AN DRITTE

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Zwecke, findet nicht statt.

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Zwecke, findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, sofern:

• Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;

• die Weitergabe gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen von JobRad sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen durch JobRad erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben;

• für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO eine rechtliche, insbesondere gesetzliche, Verpflichtung von JobRad besteht, aus der sich die Notwendigkeit der Verarbeitung dieser Daten ergibt und / oder

• es gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und JobRad erforderlich ist.

Welche dieser Rechtsgrundlagen zutrifft, wird bei den einzelnen Datenverarbeitungen angegeben

WIE LANGE WERDEN IHRE DATEN GESPEICHERT?
Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wird, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck der Datenverarbeitung erreicht ist. Auch wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z.B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Im Rahmen der Beschreibung einzelner Technologien auf unserer Website finden sich konkrete Hinweise auf die Speicherdauer von Daten. In unserer Cookie-Information werden Sie über die Speicherdauer einzelner Cookies informiert. Zusätzlich haben Sie auch immer die Möglichkeit, bei uns direkt die konkrete Speicherdauer Ihrer Daten zu erfragen. Dafür verwenden Sie bitte die in dieser Datenschutzerklärung angeführten Kontaktdaten.

WIE ARBEITEN WIR MIT AUFTRAGSVERARBEITERN ZUSAMMEN?

Für manche Datenverarbeitungen greifen wir auf die Unterstützung von sogenannten Auftragsverarbeitern zurück. Mit diesen haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (ADV) gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleisten soll, dass diese die personenbezogenen Daten unserer Website- und JobRad Portalbesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeiten.

HINWEIS ZUR DATENÜBERMITTLUNG IN DRITTLÄNDER
Wir verwenden nach Möglichkeit europäische Softwareprodukte. Dieser Prozess wird im Einklang mit der schrittweisen Erweiterung der Leistungspalette fortgesetzt. Soweit der Rückgriff auf europäische Softwareprodukte aus technischen oder anderen wichtigen Gründen nicht möglich ist, setzen wir Softwareprodukte von Unternehmen aus Drittländern (vorwiegend USA) ein. Diese Übermittlungen finden nur unter folgenden Bedingungen statt:

• Erstens: Wenn wir selbst beschließen, Daten in einem Drittland zu verarbeiten, oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder in Form der Offenlegung oder Übermittlung von Daten an andere Personen oder Unternehmen im Ausland erfolgt, geschieht dies nur auf der Grundlage einer der im obigen Abschnitt "Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte" genannten Rechtsgrundlagen.

• Zweitens übermitteln wir Daten an Drittländer ausschließlich in Übereinstimmung mit Art. 44-49 DSGVO. Abgesehen vom Vorliegen einer ausdrücklichen Einwilligung oder einer vertraglichen Notwendigkeit im Einzelfall bedeutet dies, dass Daten nur dann in Drittländer übermittelt werden, wenn deren Datenschutzniveau als angemessen anerkannt ist oder wenn die Daten in dem Drittland auf der Grundlage besonderer Garantien verarbeitet werden: Diese Garantien können sich aus vertraglichen Verpflichtungen des ausländischen Datenimporteurs in Form von Standard-Datenschutzklauseln der EU-Kommission ergeben oder auf einer Zertifizierung des ausländischen Datenimporteurs oder auf anerkannten Verhaltenskodizes beruhen, zu deren Einhaltung sich der ausländische Datenimporteur verpflichtet hat.

DATENÜBERMITTLUNG IN DIE USA

Datenübermittlungen in die USA können zulässigerweise unter anderem auf der Grundlage des „EU-US Data Privacy Framework (DPF)“ vorgenommen werden, der von der EU-Kommission mit den USA Mitte 2023 vereinbart wurde. Voraussetzung für eine zulässige Datenübermittlung ist, dass sich der Datenempfänger in den USA öffentlich zur Einhaltung des DPF verpflichtet hat, wodurch er verspricht, angemessenen Schutz der Daten bei ihrer Verarbeitung in den USA zu gewährleisten.

Die Liste jener Unternehmen, die sich öffentlich auf die Einhaltung des DPF verpflichtet haben, kann in jeweils aktueller Form auf der Homepage des US-Handelsministeriums (https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search) eingesehen werden.

Soweit Datenübermittlungen an Empfänger erforderlich sind, die sich noch nicht auf die Einhaltung des DPF verpflichtet haben, führen wir Übermittlungen auf der Grundlage von Standard-Datenschutzklauseln gemäß dem Durchführungsbeschluss (EU) 2021/914 der EU-Kommission vom 4. Juni 2021 durch. Besondere Schutzmechanismen wie z.B. die Pseudonymisierung werden, soweit möglich, eingesetzt. Darüber hinaus wird im Rahmen der Möglichkeiten vorzugsweise eine Leistungserbringung über in Europa befindliche Server vereinbart, um etwaige Zugriffsversuche von US-Behörden auf Daten aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) deutlich zu erschweren.

Sofern eine Datenübermittlung durch uns in die USA stattfindet oder ein Dienstleister mit Sitz in den USA von uns verpflichtet wird, verweisen wir darauf explizit in dieser Datenschutzerklärung.

WELCHE RECHTE HABEN SIE BEZÜGLICH IHRER DATEN?

Laut Art. 12–22 DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zu:

• Bevor wir Ihre Daten verarbeiten, werden Sie von uns über alle wesentlichen Punkte der Verarbeitung, wie insbesondere betroffene Datenkategorien, Zweck, Rechtsgrundlage und Speicherdauer der Daten, informiert (Art. 13 und 14 DSGVO)

• Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über den Zweck/ die Zwecke der Datenverarbeitung, die Kategorien (Arten) der verarbeiteten Daten, die Empfänger der Daten inkl. falls zutreffend der Information, ob Daten an Drittländer übermittelt werden, die Speicherdauer, sowie die Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten (sofern sie nicht bei uns erhoben wurden) zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

• Sie haben außerdem das Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen, wenn die Daten Ihrer Meinung nach unrichtig sind oder unzulässigerweise verarbeitet werden (Art. 16, 17 und 19 DSGVO).

• Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 18 DSGVO).

• Zudem steht Ihnen das Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

• Soweit eine unserer Verarbeitungen auf unseren berechtigten Interessen beruht, haben Sie ein Recht auf Widerspruch. In diesem Fall dürfen wir die Verarbeitung nur dann weiter fortsetzen, wenn es uns gelingt, zwingende Gründe für diese Verarbeitung nachzuweisen (Art. 21 DSGVO).

• Sie haben auch gemäß Art. 22 DSGVO das Recht, keinen ausschließlich automationsunterstützt zustande kommenden Entscheidungen unterworfen zu werden. Wir führen jedoch keine solchen Verarbeitungen durch.

• Wenn Sie uns eine Einwilligung zu einer bestimmten Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Unter anderem haben Sie die Möglichkeit Ihre einmal erteilte Einwilligung zur Nutzung von Cookies auf unserer Website mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, indem Sie Ihre <a onclick="Cookiebot.renew()">Cookie Einstellungen</a> [CP1] aufrufen.

    Des Weiteren haben Sie ein Beschwerderecht an die Datenschutz-Aufsichtsbehörden gemäß Art. 77 DSGVO. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

    Für Österreich: Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, Tel.: +43 1 52 152-0, dsb@dsb.gv.at

    Sie können sich mit Ihren Fragen zum Thema Datenschutz jederzeit an uns wenden.

    Per E-Mail an dataprotection@jobrad-oesterreich.at

    Oder postalisch an:
    JobRad Österreich GmbH
    z.H. Datenschutz
    Vorgartenstraße 206 C
    1020 Wien
    Österreich

    Bitte unterstützen Sie uns bei der Konkretisierung Ihrer Anfrage durch Beantwortung von Fragen unserer zuständigen Mitarbeiter hinsichtlich der konkreten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Bei berechtigten Zweifeln an Ihrer Identität kann von uns ggf. ein Nachweis Ihrer Identität verlangt werden.

    DATENVERARBEITUNGEN IM RAHMEN DER WEBSITE UND DES JOBRAD PORTALS

    SICHERHEIT
    Wir verwenden für Ihren Besuch auf unserer Website und im JobRad Portal das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unserer Website verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers.

    Registrierungsmöglichkeiten gibt es in unserem JobRad Portal. Die bei der Registrierung festgelegten Passwörter werden in unserer Datenbank verschlüsselt.

    Die Nutzung dieser Verfahren basiert auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO am Einsatz geeigneter Verschlüsselungstechniken.

    Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen gem. Art. 32 DSGVO, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert und am Stand der Technik gehalten.

    HOSTING
    Im Rahmen des Hostings unserer Website und JobRad Portals werden sämtliche im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Website zu verarbeitenden Daten gespeichert. Dies ist notwendig, um den Betrieb der Website zu ermöglichen. Diese Daten verarbeiten wir daher auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der Bereitstellung unseres Onlineauftritts. Dafür nutzen wir Dienste von Webhosting-Anbietern, denen wir die oben genannten Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO zur Verfügung stellen.

    ACCESS-LOG-FILES / SERVERLOG
    Der Provider erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind: Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Uhrzeit der Serveranfrage, IP-Adresse (bei globalen ServerLogs vollständig, bei spezifischen pseudonymisiert). Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

    Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir haben ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und Interesse an der Analyse von Zugriffsspitzen, sowie Abwehr bzw. Aufklärung eventueller Angriffe auf die Website oder das Portal. Die Speicherdauer für globale ServerLogs beträgt 7 Tage, für spezifische Logs 12 Wochen.

    ANFRAGEN PER E-MAIL ODER TELEFON

    Wenn Sie uns per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Kontaktdaten, Inhalt der Anfrage, sonstige Angaben, die Sie machen) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns verarbeitet. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit vorvertraglichen Maßnahmen oder mit der Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns zusammenhängt. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

    Daten aus Anfragen, die nicht mit einem bestehenden Vertrag oder vorvertraglichen Maßnahmen zusammenhängen, werden bei uns gespeichert, solange dies zur Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist, längstens jedoch zwei Jahre, sofern nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – eine längere Speicherung erfordern.

    KONTAKTAUFNAHME ÜBER UNSERE FORMULARE
    Je nachdem, ob Sie Arbeitgeber, Arbeitnehmer:in oder Fachhändler sind, steht Ihnen ein Kontaktformular zur Verfügung. Weiters können Sie uns über ein Formular auch ihnen bekannte Händler vorschlagen, die wir in unser Händlernetzwerk aufnehmen können.

    Je nach Formular werden personenbezogene Daten von uns erhoben und verarbeitet: z.B. Anrede, Vor- und Nachname, Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Firmenname, Adresse, Ihre Nachricht, etc. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

    Daten aus den Kontaktformularen, die nicht mit einem bestehenden Vertrag oder vorvertraglichen Maßnahmen zusammenhängen, werden bei uns gespeichert, solange dies zur Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist, längstens jedoch zwei Jahre, sofern nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – eine längere Speicherung erfordern.

    REGISTRIERUNG UND LOG-IN / ABWICKLUNG DES JOBRAD PROZESSES

    Der JobRad Pozess (Bestellung und Verwaltung) wird über unser JobRad Portal abgewickelt. Voraussetzung für die Nutzung des JobRad Portals und damit verbundene Teilnahme am JobRad Prozess ist die Registrierung der Nutzer (Arbeitgeber, Arbeitnehmer:in) im JobRad Portal. Diese ist nach erfolgreichem Vertragsabschluss zwischen Arbeitgeber und JobRad möglich. Die Nutzungsbedingungen des JobRad Portals sind unter diesem Link abrufbar.

    Im Zuge der Nutzer-Registrierung werden folgende Daten verarbeitet: Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, ggfl. Firmen-ID. Der Arbeitgeber bekommt die Firmen-ID nach erfolgreichem Vertragsabschluss zugewiesen. Mit erfolgreicher Registrierung, wird ein Nutzerkonto angelegt und alle Funktionen des JobRad Prozesses – vom Budgetantrag, über Budgetfreigabe und Angebotsanfrage bis zum Versand des JobRads – stehen zur Verfügung.

    Dem Fachhandel steht ebenso eine Registrierungsmöglichkeit zur Verfügung, um am JobRad Prozess teilzunehmen. Daten, die im Zuge der Registrierung und Anmeldung verarbeitet werden, sind: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse.
    Nach erfolgreicher Registrierung können weitere Angaben seitens der Nutzer angegeben bzw. abgefragt werden. Z.B. Adresse, Position im Unternehmen, Telefonnummer, etc.

    Die Verarbeitung der Nutzerdaten erfolgt zum Zweck der Zurverfügungstellung des Fahrrads (Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen gegenüber dem Arbeitgeber durch JobRad gemäß Art. 6(1) lit. b DSGVO und der Einwilligung der Nutzer gemäß Art. 6(1) lit. a DSGVO).

    Zum Zweck der Zurverfügungstellung des Fahrrads werden die von Ihnen angegebenen Daten auch an den Leasinggeber, die im Leasing-Rahmenvertrag bezeichnete Versicherung sowie gegebenenfalls an den das Leasingobjekt verkaufenden Fachhändler übermittelt.

    Der Leasinggeber ist berechtigt die personenbezogenen Daten auch, soweit notwendig, im Rahmen der Vertragsabwicklung an Dritte, z.B. Refinanzierer, Versicherungen, Dienstleister und Wirtschaftsauskunfteien zur Bonitätsprüfung weiterzugeben. Ebenso wird der Leasinggeber im Rahmen der Vertragsabwicklung dem Leasingnehmer, Ihrem Arbeitgeber, Reports (Bestandsreport, HR-Report) zur Verfügung stellen, die personenbezogene Daten enthalten. Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten im Versicherungsfall – unabhängig ob Totalschaden, Teilschaden oder Nutzung der Mobilitätsgarantie – durch Sie vom Leasinggeber an den jeweiligen Versicherer weitergegeben und von diesem zur Vertragsabwicklung/Schadensabwicklung genutzt.

    Sie können die Deaktivierung Ihres Nutzerkontos über die E-Mail-Adresse support@jobrad-oesterreich.at veranlassen.

    NEWSLETTER-MARKETING FÜR EIGENE ZWECKE ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

    Wenn Sie den auf der Website angebotenen, auf Ihre Interessen zugeschnittenen JobRad Public Affairs Newsletter beziehen möchten, benötigen wir Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Einwilligung gemäß (Art. 6(1) lit. a DSGVO), dass Sie mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Ihre Daten werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung oder längsten bis zwei Jahre nach unserem letzten Newsletterversand gespeichert. Sie können den Newsletter einfach per E-Mail an marketing@jobrad-oesterreich.at abmelden.

    DATENERHEBUNG FÜR EIGENE MARKETINGZWECKE IM RAHMEN DER FORMULARNUTZUNG AUF DER WEBSITE UND DER REGISTRIERUNG IM JOBRAD PORTAL

    Wenn Sie unsere Kontaktformulare und / oder das JobRad Portal nutzen, speichern wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse und ggfl. Namen in unserer Kunden- und Interessentendatei für Marketingzwecke. Diese Daten werden – falls Sie nicht über support@jobrad-oesterreich.at widersprochen haben – in die Newsletter-Kommunikation aufgenommen. Die Datenverarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse, Sie als Kunden oder Interessenten mit für Sie relevanten Informationen rund um das Thema JobRad zu versorgen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sie haben jederzeit die Möglichkeit dem per E-Mail an support@jobrad-oesterreich.at zu widersprechen. Ihre Daten werden bis zu Ihrem Widerspruch oder längsten bis zwei Jahre nach unserem letzten Newsletterversand gespeichert.

    NEWSLETTER-TRACKING
    Um unsere Newsletter möglichst auf Ihre Interessen zuschneiden zu können, analysieren wir das Verhalten der Newsletterempfänger in den Newslettern und auf unserer Website. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletter geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Bei allen Links im Newsletter handelt es sich um sogenannte Tracking-Links, mit denen Ihre Klicks gezählt und Ihr Websiteverhalten analysiert werden können. Die Datenverarbeitung basiert auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) zu den dafür notwendigen Marketing-Cookies (siehe Cookie-Einstellungen).

    COOKIE POLICY: EINSATZ VON COOKIES UND VERGLEICHBAREN TECHNOLOGIEN

    Wir verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Website für Sie so benutzerfreundlich und funktionell wie möglich zu gestalten.

    Einige dieser Cookies werden auf dem Gerät gespeichert, das Sie für den Zugriff auf die Website verwenden. Hierbei handelt es sich um kleine Datenpakete, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o. ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Website besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

    Cookies haben verschiedene Funktionen.

    • Einige Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z.B. die Formularfunktion für Ihre Kontaktaufnahme).

    • Wir setzen sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben.

    • Eine wesentliche Funktion von Cookies besteht auch darin, Website-Besucher wieder zu erkennen, und Einstellungen, die sie bereits getätigt haben, bei ihrem nächsten Websitebesuch zu übernehmen (z.B. Cookiepräferenzen, Spracheinstellungen …).

    • Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten.

    • Ein weiterer Einsatz ergibt sich aus unseren Marketingmaßnahmen. Um den Erfolg von beispielsweise unserer Online-Werbung zu messen, ist der Einsatz von Marketingcookies von großem Interesse.

    • Es können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Website nutzen. Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z.B. Cookies zur Nutzung von Videodiensten).

    ALLGEMEINE BROWSER-EINSTELLUNGEN UND LÖSCHUNG VON COOKIES
    Sie können Ihren Webbrowser auch so einstellen, dass er generell keine Cookies auf Ihrem Gerät speichert oder dass Sie bei jedem Besuch der Website gefragt werden, ob Sie die Verwendung von Cookies akzeptieren. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Wie das geht, erfahren Sie in der Hilfe Ihres Browsers.

    Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

    COOKIE-EINSTELLUNGEN UND KATEGORIEN

    Wenn Sie unsere Website zum ersten Mal öffnen (oder aufrufen, nachdem Sie Ihre Cookies gelöscht haben), werden Sie über einen so genannten "Cookie-Banner" um Ihre Zustimmung zur Aktivierung verschiedener Cookies gemäß Art. 6 (1) lit. a DSGVO gebeten. Wir ordnen Cookies je nach Zweck und Funktion in folgende Kategorien ein:

    • Notwendig
    • Präferenzen
    • Statistiken
    • Marketing

    Nachfolgend informieren wir Sie über die Cookies, die auf der Website eingesetzt werden. Sie können Ihre Einstellungen auch direkt hier anpassen. Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.

    EINBINDUNG VON TOOLS


    TOOLS VON GOOGLE

    Auf unserer Website verwenden wir einige Tools von Google. Für den europäischen Raum ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland für alle Google-Dienste verantwortlich. Daten, die über die nachfolgenden Tools erhoben werden, werden auf eigenen Google-Servern auf der ganzen Welt verteilt gespeichert. Die meisten Server befinden sich in den Vereinigten Staaten. Die Datenübertragung in die USA wird auf das EU-US Data Privacy Framework gestützt, wodurch hinreichender Schutz der Daten in den USA gewährleitstet sein sollte. Weiters stützt sich Google auch auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission (Art. 46 Absatz 2 und 3 DSGVO) und verpflichtet sich damit bei der Verarbeitung Ihrer Daten, das europäische Datenschutzniveau weitgehend einzuhalten. Details finden Sie hier: https://policies.google.com/pr...

    Je nachdem, ob Sie Google-Tools (z.B. ein Google Konto) nutzen, und je nachdem, zu welchen Google-Services Sie Ihre Einwilligung gegeben haben, kann Google Daten, die über unsere Website erhoben werden, mit Informationen, über welche Google bereits verfügt, zusammenführen und Profile über Sie erstellen. Dies ermöglicht Google in weiterer Folge, auf Sie zugeschnittene Services und Leistungen anzubieten. In diesen Fällen ist Google alleine verantwortlich für diese Datenverarbeitungen.
    Die Speicherdauer Ihrer Daten bei uns hängt von der Art der erhobenen Daten und dem jeweiligen Tool ab.

    Weitere nützliche Links:
    • Datenschutzerklärung https://policies.google.com/privacy?hl=de
    • Nutzungsbedingungen https://policies.google.com/terms?hl=de

    Folgende Google-Tools werden eingesetzt:

    • Google Tag Manager
    • Google Maps
    • Google Analytics 4
    • Google Marketingtools: Ads, Remarketing, Conversion-Tracking, Floodlights

    Google Tag Manager

    Der Google Tag Manager ist ein Tool, mit dessen Hilfe wir Tracking- oder Statistik-Tools und andere Technologien einfach und schnell auf unserer Website einbinden können. Der Google Tag Manager selbst erstellt keine Nutzerprofile, speichert keine Cookies und nimmt keine eigenständigen Analysen vor. Er dient lediglich der Verwaltung und Ausspielung der über ihn eingebundenen Tools. Der Google Tag Manager erfasst jedoch Ihre IP-Adresse, die auch an das Mutterunternehmen von Google in die Vereinigten Staaten übertragen werden kann.

    Wir nutzen den Google Tag Manager auf Basis unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), eine möglichst reibungslose und einfache Verwaltung der Website für unser Team zu gewährleisten.

    Google Maps (Präferenzen)

    Wir bieten Ihnen auf unserer Website eine geografische, optisch ansprechende Suchfunktion unserer Fachhandelspartner an. Dabei setzen wir den Kartendienst Google Maps von Google ein. Damit Google Maps seinen Dienst anbieten kann, werden u.a. Ihre IP-Adresse, Breiten- und Längenkoordinaten und Suchbegriffe durch Google gespeichert. Seitens Google können weitere Informationen (z.B. Betriebssystem, Browser-Informationen) verarbeitet werden. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google nutzt diese Daten in erster Linie, um eigene Dienste zu optimieren und beispielsweise individuelle, personalisierte Werbung für Sie bereitzustellen. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragungen.

    Wenn Google Maps aktiviert ist, kann Google zum Zwecke der einheitlichen Darstellung der Schriftarten Google Web Fonts verwenden. Beim Aufruf von Google Maps lädt Ihr Browser die benötigten Schriften (webfonts) in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Google Fonts protokolliert Aufzeichnungen der CSS- und Schriftartendateianfragen. Die Schriftdateien werden ein Jahr lang zwischengespeichert.

    Google Maps wird erst nach Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO über den Cookie-Banner geladen. Sie können jederzeit über den Cookie-Banner Ihre präferierten Einstellungen vornehmen und Ihre Einwilligung widerrufen.

    Google Analytics 4 (Statistiken)

    Wir setzen Google Analytics 4 im sogenannten Consentmode auf unserer Website ein. Das bedeutet u.a.,

    • dass bestimmte Daten (z.B. IP-Adresse) pseudonymisiert werden;

    • dass Daten zunächst auf einem eigenen Server gehostet werden (servererseitiges Tracking) und erst nach Pseudonymisierung an das Analytics-Tool übergeben werden und

    • Marketing- und Werbefunktionen, die mit Google Analytics verknüpft sind, standardmäßig deaktiviert sind.

    Google Analytics 4 ermöglicht es uns, das Verhalten der Websitebesucher zu analysieren und unsere Website besser an ihre Wünsch anzupassen. Hierbei erhalten wir verschiedene Nutzungsdaten, z.B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Betriebssysteme, Herkunft und Surfverhalten des Nutzers. Diese Daten werden in einer User-ID zusammengefasst und dem jeweiligen Endgerät des Websitebesuchers zugeordnet.

    Ferner verwendet Google Analytics verschiedene Modellierungsansätze, um die erfassten Datensätze zu ergänzen und setzt Machine Learning-Technologien bei der Datenanalyse ein.

    Google Analytics verwendet Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers (d.h. des von ihm benutzten Endgeräts) zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z.B. Cookies oder Device-Fingerprinting).
    Die Speicherdauer beträgt 14 Monate. Je nach dem von Google Analytics eingesetzten Cookie gelten Speicherdauern von Dauer der Session oder bis zu 2 Jahren.

    Google Analytics wird erst nach Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO über den Cookie-Banner aktiviert. Sie können jederzeit über den Cookie-Banner Ihre präferierten Einstellungen vornehmen und Ihre Einwilligung widerrufen.
    Sie können die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch das Tool Google Analytics generell verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpag...

    Google Marketing Tools (Marketing)
    Für die Bewerbung unserer Leistungen und Angebot nutzen wir verschiedene Marketing-Tools von Google:

    • Google Ads
    • Google Ads Remarketing
    • Google Conversion-Tracking / Google Floodlight

    Google Ads
    ermöglicht es uns Werbeanzeigen in der Google-Suchmaschine oder auf Drittwebseiten auszuspielen, wenn der Nutzer bestimmte Suchbegriffe bei Google eingibt (Keyword-Targeting). Ferner können zielgerichtete Werbeanzeigen anhand der bei Google vorhandenen Nutzerdaten (z.B. Standortdaten und Interessen) ausgespielt werden (Zielgruppen-Targeting). Wir als Websitebetreiber können diese Daten quantitativ auswerten, indem wir beispielsweise analysieren, welche Suchbegriffe zur Ausspielung unserer Werbeanzeigen geführt haben und wie viele Anzeigen zu entsprechenden Klicks geführt haben.

    Die Nutzung dieses Dienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO über den Cookie-Banner. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den Cookie-Banner widerrufen.

    Mit Google Ads Remarketing können wir Personen, die mit unserem Online-Angebot interagieren bestimmten Zielgruppen zuordnen, um ihnen anschließend interessenbezogene Werbung im Google-Werbenetzwerk anzeigen zu lassen (Remarketing bzw. Retargeting).

    Des Weiteren können die mit Google Ads Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google verknüpft werden. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z. B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z. B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

    Die Nutzung dieses Dienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO über den Cookie-Banner. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den Cookie-Banner widerrufen. Sie können der personalisierten Werbung generell unter folgendem Link widersprechen: https://www.google.com/setting...

    Mit Hilfe von Google-Conversion-Tracking / Floodlight können Google und wir erkennen, ob der Nutzer bestimmte Aktionen durchgeführt hat. So können wir beispielsweise auswerten, welche Buttons auf unserer Website wie häufig geklickt, wieviele Newsletter-Anmeldung durchgeführt und welche Bereiche besonders häufig angesehen wurden. Diese Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken zu erstellen. Wir erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeigen geklickt haben und welche Aktionen sie durchgeführt haben. Wir erhalten keine Informationen, mit denen wir den Nutzer persönlich identifizieren können. Google selbst nutzt zur Identifikation Cookies oder vergleichbare Wiedererkennungstechnologien.

    Die Nutzung dieses Dienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO über den Cookie-Banner. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den Cookie-Banner widerrufen.

    LINKEDIN-TOOLS (NOTWENDIG, PRÄFERENZEN, STATISTIKEN, MARKETING)

    Diese Website nutzt Tools (LinkedIn Insight Tag) des Netzwerks LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

    Diese Tools helfen uns, unsere Zielgruppe besser kennenzulernen, Sie als Websitebesucher erneut anzusprechen und unsere Werbekampagnen zu optimieren. Unter Umständen ist es LinkedIn möglich, Ihren Besuch auf dieser Website Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen, wenn Sie in Ihrem Account bei LinkedIn eingeloggt sind. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Website keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn haben.

    Der Einsatz dieser Tools erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit über den Cookie-Banner widerrufbar. Wenn Sie LinkedIn-Werbe-Cookies deaktivieren möchtest, nutzen Sie bitte folgenden Link: https://www.linkedin.com/psett...

    LinkedIn setzt zudem Cookies in der Kategorie „notwendig“ ein. Details dazu finden Sie direkt im Cookiebanner > Reiter „Details“.
    Die Datenübertragung in die USA wird auf das EU-US Data Privacy Framework gestützt. Details finden Sie hier: https://www.linkedin.com/help/.... Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von LinkedIn: https://de.linkedin.com/legal/...

    META-TOOLS (MARKETING)

    Auf unserer Website setzen wir verschiedene Tools von Facebook / Meta ein. Anbieter dieser Dienste ist die Meta Platforms Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland (nachfolgend Meta).

    Zur Konversionsmessung setzen wir den Besucheraktions-Pixel (Meta-Pixel) von Facebook/Meta ein. So können wir das Verhalten unserer Seitenbesucher nachverfolgen, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden. Dadurch kann die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

    Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass für Facebook eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie (https://de-de.facebook.com/abo...) verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung Ihrer Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden.

    Ein weiteres Tool ist die sogenannte Conversion API von Facebook, welche ermöglicht, dass die Interaktionen des Websitebesuchers mit unserer Website erfasst und an Facebook weitergegeben werden, um die Werbeperformance bei Facebook zu verbessern.

    Soweit mit Hilfe der hier beschriebenen Tools personenbezogene Daten auf unserer Website erfasst und an Facebook weitergeleitet werden, sind wir und die Meta Platforms Ireland Limited gemeinsam für diese Datenverarbeitung verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Die gemeinsame Verantwortlichkeit beschränkt sich dabei ausschließlich auf die Erfassung der Daten und deren Weitergabe an Facebook. Die nach der Weiterleitung erfolgende Verarbeitung durch Facebook ist nicht Teil der gemeinsamen Verantwortung. Die uns gemeinsam obliegenden Verpflichtungen wurden in einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung festgehalten. Den Wortlaut der Vereinbarung finden Sie unter: https://www.facebook.com/legal.... Laut dieser Vereinbarung sind wir für die Erteilung der Datenschutzinformationen beim Einsatz des Facebook-Tools und für die datenschutzrechtlich sichere Implementierung des Tools auf unserer Website verantwortlich. Für die Datensicherheit der Facebook-Produkte ist Meta verantwortlich. Betroffenenrechte (z.B. Auskunftsersuchen) hinsichtlich der bei Facebook verarbeiteten Daten können Sie direkt bei Meta geltend machen. Wenn Sie die Betroffenenrechte bei uns geltend machen, sind wir verpflichtet, diese an Facebook weiterzuleiten.

    Sie können Ihre Facebook-Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein: https://www.facebook.com/setti.... Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

    Die Verarbeitung Ihrer Daten basiert auf Ihrer Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie über den Cookie-Banner auf der Website verwalten können. Sie können diese Einwilligung jederzeit auch über den Cookie-Banner mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

    Diese Ausführungen gelten gleichermaßen für Instagram.

    Vimeo (Präferenzen, Marketing)

    Um Ihnen die Welt von JobRad auch in qualitativ hochwertigen Bewegtbildern nahebringen zu können, binden wir unsere Videos über PlugIns vom Videoportal Vimeo auf unserer Website ein. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

    Wenn Sie unsere Website besuchen und Sie Ihre Einwilligung über unseren „Cookie-Banner“ erteilt haben, wird eine Verbindung von Ihrem Browser zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besuchen. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies ist notwendig, dass das Video auf Ihrem Browser abgespielt werden kann. Wir haben Vimeo so eingestellt, dass Vimeo keine Cookies setzt und somit Ihre Nutzeraktivitäten nicht nachverfolgen kann. Der sogenannte dnt-Parameter (do not track) hat den gleichen Effekt wie die Aktivierung einer Do Not Track-Einstellung im Browser des Users. Wie lange die Daten von Vimeo in diesem spezifischen Fall gespeichert bleiben, konnten wir nicht eruieren. Allgemein gibt Vimeo an, dass Daten solange gespeichert bleiben, bis Vimeo keinen wirtschaftlichen Grund für die Speicherung mehr hat. Vimeo gibt, laut eigenen Angaben, keine Daten an Dritte weiter.

    Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, auf das EU-US Data Privacy Framework sowie nach Aussage von Vimeo auf „berechtigte Geschäftsinteressen“ gestützt. Details finden Sie hier: https://vimeo.com/privacy

    Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy

    Bei Fragen, Anfragen oder Beschwerden in Bezug auf den Schutz Ihrer Daten im Rahmen des Einsatzes von Vimeo kontaktieren Sie bitte: Privacy@vimeo.com

    DATENSCHUTZERKLÄRUNG: SOCIAL MEDIA

    Wir – die JobRad GmbH – betreiben auf verschiedenen Social Media Plattformen Seiten, um dem interessierten Webpublikum weiteren Content rund ums Thema Firmenrad und Fahrrad-Leasing zugänglich zu machen.

    Diese Datenschutzerklärung gilt für folgende Social-Media-Auftritte

    • Facebook: https://www.facebook.com/at.jobrad.org

    • Instagram: https://www.instagram.com/jobrad_oesterreich

    • LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/jobrad-gmbh

    • YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCjkMcXFmWAPnEQxtC5v3o_g

    • Vimeo: https://vimeo.com/user16387227...

    DATENVERARBEITUNG DURCH SOZIALE NETZWERKE

    Wir unterhalten die oben genannten öffentlich zugänglichen Profile in sozialen Netzwerken.
    Soziale Netzwerke wie Facebook, LinkedIn etc. können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Website oder eine Website mit integrierten Social-Media-Inhalten (z.B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst.

    Im Einzelnen:

    • Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Seiten besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.

    • Mit Hilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessensbezogene Werbung inner- und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden. Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessensbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind.

    • Bitte beachten Sie, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nachvollziehen können. Je nach Anbieter können daher ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen der jeweiligen Social-Media-Portale.

    RECHTSGRUNDLAGE
    Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Hierbei handelt es sich um ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z.B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

    VERANTWORTLICHER UND GELTENDMACHUNG VON RECHTEN

    Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte (z.B. Facebook/Meta) besuchen, sind wir u.U. gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) in diesen Fällen grundsätzlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals (z.B. ggü. Facebook) geltend machen.

    Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortung mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Social-Media-Portal-Anbieters.

    SPEICHERDAUER

    Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung über den Cookiebanner widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt.

    Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke zu deren eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Netzwerke (z.B. in deren Datenschutzerklärung, siehe unten).

    SOZIALE NETZWERKE IM EINZELNEN


    FACEBOOK UND INSTAGRAM / META
    Wir verfügen über ein Profil bei Facebook und Instagram. Anbieter dieser Dienste ist die Meta Platforms Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland (nachfolgend Meta).

    Wenn Sie unser Profil auf Facebook besuchen, wird Meta einige Ihrer Daten zu Werbezwecken sammeln. Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

    Die erfassten Daten werden nach Aussage von Meta auch in die USA und in andere Drittländer übertragen. Die Datenübertragung in die USA wird auf das EU-US Data Privacy Framework gestützt, wodurch hinreichender Schutz der Daten in den USA gewährleitstet sein sollte. Details finden Sie hier: https://www.facebook.com/privacy/policies/data_privacy_framework

    Details entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook (https://www.facebook.com/about/privacy/) und Instagram (https://privacycenter.instagram.com).
    Weitere Infos zu den von uns genutzten Tools von Meta finden Sie weiter oben im Abschnitt Einbindung von Tools > Meta-Tools.

    LINKEDIN

    Wir verfügen über ein Profil bei LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. LinkedIn verwendet Werbecookies. Wenn Sie LinkedIn-Werbe-Cookies deaktivieren möchtest, nutzen Sie bitte folgenden Link: https://www.linkedin.com/psett...

    Die Datenübertragung in die USA wird auf das EU-US Data Privacy Framework gestützt. Details finden Sie hier: https://www.linkedin.com/help/.... Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von LinkedIn: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy

    Weitere Infos zu den von uns genutzten Tools von LinkedIn finden Sie weiter oben im Abschnitt Einbindung von Tools > LinkedIn-Tools.

    YOUTUBE

    Wir verfügen über ein Profil bei YouTube. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Die meisten Server von YouTube befinden sich in den USA. Die Datenübertragung und -verarbeitung in den Vereinigten Staaten stützt Google auf das EU-US Data Privacy Framework und verpflichtet sich damit bei der Verarbeitung Ihrer Daten, das europäische Datenschutzniveau weitgehend einzuhalten. Details dazu finden Sie unter https://policies.google.com/pr.... Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

    VIMEO

    Wir verfügen über ein Profil bei Vimeo. Anbieter ist die Vimeo, Inc., 555 West 18th Street, New York 10011, USA.
    Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, auf das EU-US Data Privacy Framework sowie nach Aussage von Vimeo auf „berechtigte Geschäftsinteressen“ gestützt. Details finden Sie hier: https://vimeo.com/privacy

    Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Vimeo: https://vimeo.com/privacy