Der JobRad Vorteilsrechner

Mit JobRad sparst du im Vergleich zum Direktkauf. Errechne jetzt deine persönliche Ersparnis mit dem JobRad Vorteilsrechner.

Keine versteckten Kosten

Versteuerung nach Laufzeitende bereits inkludiert!

Was bedeutet "keine versteckten Kosten"?

Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage ist davon auszugehen, dass nach Leasingende bei Übernahme des Fahrrads der geldwerte Vorteil versteuert werden muss. Diese Regelung gilt ausnahmslos für alle Anbieter für Firmenradleasing in Österreich und wurde im JobRad Vorteilsrechner bereits einkalkuliert. So kommt es nach Leasingende zu keinen unangenehmen Überraschungen. Du musst also nur mehr aufsteigen und losfahren!

Ist das JobRad-Modell mit Fördermodellen kombinierbar?

Es gibt in Österreich die Möglichkeit, Förderungen zu beantragen (z.B. den österreichischen E-Mobilitätsbonus) und damit weitere Ersparnisse zu realisieren. Diese Förderungen sind mit JobRad kompatibel, allerdings von unterschiedlichen Faktoren abhängig, und werden daher im JobRad Vorteilsrechner nicht berücksichtigt. Wir informieren Arbeitgeber gerne, welche Voraussetzungen für den Erhalt von Förderungen
gegeben sein müssen.

Was ist leasingfähiges Zubehör?

Leasingfähiges Zubehör sind i.d.R. die Teile, die fest mit dem Fahrrad verbunden sind. Zu leasingfähigem Zubehör zählen zum Beispiel ein Gepäckträger oder ein Display Upgrade bei E-Bikes. Aber auch ein Schloss oder Beleuchtung können ins Angebot mit aufgenommen werden. Eine ausführliche Auflistung leasingfähigen Zubehörs findest du hier.

Erhalte ich weiterhin meine Pendlerpauschale mit einem JobRad?

Die Pendlerpauschale steht dir auch in Kombination mit JobRad zu. Auch dann, wenn durch den Arbeitgeber ein Firmenfahrrad für die Fahrt vom Wohnort zur Arbeitsstätte zur Verfügung gestellt wird.

Bei einem Bruttogehalt das unter oder leicht über dem lohnsteuerpflichtigen Einkommen liegt, ergeben sich aktuell keine Ersparnisse durch Firmenradleasing.

Lohnsteuerjahr 2022. Alle Angaben ohne Gewähr. © JobRad Österreich GmbH 2022

Beispielrechnungen sind unverbindlich.